Startseite

Sozialtraining mit Ferdi 

 

 

Jede Woche kommt Ferdi, das Stoff-Chamäleon, in die ersten Klassen, um die Schulanfänger stark für ein friedliches Miteinander zu machen.

Die „Kleinen“ lieben ihren Ferdi heiß und innig, sodass schon ganz bald klar ist: „Hurra, heute kommt Ferdi zu uns!“.

Wie es für ein Chamäleon üblich ist, sieht Ferdi dank seiner stark beweglichen Augen ALLES, was nicht mit rechten Dingen zugeht. Muss er einen Streit oder eine Auseinandersetzung mitbekommen, wird er knallrot – und die Kinder wissen: JETZT besteht Handlungsbedarf.

Gespannt und motiviert gehen die Kinder gemeinsam mit Ferdi auf Schatzsuche. Sie wollen den Schatz heben, der ihnen letztendlich verraten soll, wie man am besten miteinander auskommen kann.

Die wöchentlichen Lehreinheiten führen den Kindern spielerisch die verschiedenen konfliktträchtigen Situationen des Schulalltags vor Augen. Zusammen mit Ferdi erkennen sie Lösungswege, die alltagspraktikabel sind.

So stellen die Lehrkräfte nach nicht allzu langer Zeit bei Konflikten in der Klasse fest, dass nicht wenige Schüler zu den Streithähnen sagen: „Das hätten wir eigentlich schon lange bei Ferdi gelernt!“

 

Die diesjährigen ersten Klassen bedanken sich ganz herzlich bei Ferdi und seiner Gehilfin, Frau Welkener, dass beide so viel Zeit aufgewendet haben und in den Klassen wertvolle Lernzeit gespart werden konnte, da sich die zeit- und nerven- raubenden Streitigkeiten sehr in Grenzen gehalten haben! 




Diese Seite wurde zum letzten Mal am 22.09.2016 aktualisiert.