Startseite

Erst bellen, dann beißen!

Dieses Kommando kennt Pit, ein deutscher Schäferhund, sehr gut. Er ist einer von zehn ausgebildeten Hunden, die bei der Hundestaffel von der Polizei Rosenheim verschiedene Aufgaben zu erfüllen haben.
Die Klasse 3b der Luitpold-Volksschule Bad Aibling war beim wöchentlichen Hundetraining dabei und beobachtete eine nachgestellte Täterjagd. Polizeihundeführerin Frau Daniela Reichel, die durch einen dicken Schutzanzug geschützt war, wurde von Pit zunächst angebellt und schließlich angegriffen. Der Hund wurde von der Leine gelassen und biss der Polizistin in den Arm. Die 40 kg schwere Wucht warf sie zu Boden. Als Belohnung durfte Pit die Schutzjacke hinter sich herziehen und seinem Hundeführer Herrn Thomas Hecht abgeben.
Der Leiter der Hundestaffel, Herr Harald Seidel zeigte gemeinsam mit seinen Kollegen noch weitere Übungen aus dem Ausbildungsprogramm und erklärte den 23 Jungen und Mädchen die Arbeit mit einem Polizeihund. Nicht jede Hunderasse ist für diese Ausbildung geeignet, da diese schwierig ist und lange Zeit dauert. Bei der Polizeihundestaffel Rosenheim arbeiten vorwiegend deutsche und belgische Schäferhunde zwischen zwei und neun Jahren gemeinsam mit ihrem Hundeführer. Um ein Polizeihund werden zu können, muss das Tier mindestens ein Jahr alt sein und eine siebenwöchige Ausbildung mit anschließender Prüfung absolvieren. Eine spielerische Ausbildung, z.B. zum Lawinenhund dauert ungefähr zwei Jahre und braucht ein spezielles Trainingsgelände. Jeder Hund muss jedes Jahr eine Leistungsprüfung ablegen, um sein Können unter Beweis zu stellen.
Das Tier muss aufs Wort gehorchen und spezielle Kommandos exakt ausführen können. Es soll den Hundeführer beschützen, wenn es gefährlich wird. Das ist auch gut so, da die Straftaten immer härter werden, erklärte Herr Seidel, der seit 26 Jahren als Hundeführer arbeitet und momentan seinen dritten Hund ausbildet.
Um selbst Hundeführer werden zu können, braucht man eine Ausbildung zum Streifenpolizist mit anschließendem erfolgreich absolvierten Lehrgang. Einige Kinder der Klasse 3b zeigten schon jetzt reges Interesse für dieses Berufsbild.

Autorin: Fr. Stepan

Diese Seite wurde zum letzten Mal am 08.11.2010 aktualisiert.